„Studieren Sie hier, damit Sie später gut verdienen!“ – Die Swimmer’s Body Illusion

Vor nicht allzu langer Zeit hat die Wirtschaftsredaktion der Süddeutschen Zeitung dieses PDF über die späteren Einkommen von Absolventen verschiedener Elite-Universitäten getwittert (@SZ_Wirtschaft). Stellt sich die Frage, ob diese Universitäten wirklich das halten, was der Bericht für sie verspricht oder ob wir es hier mit einem klaren Fall der Swimmers-Body-Illusion von Rolf Dobelli (Affiliate Link) zu tun haben?

Aus der persönlichen Sicht kann ich Rolf Dobelli nicht immer zustimmen. Seine Kolumnen in der Zeit waren aber immer sehr unterhaltsam und aufschlussreich. Sein Buch „Die Kunst des klaren Denkens“ ist es auch. Unter der Frage „Ist Harvard eine gute oder schlechte Universität“ erläutert er, warum wir so etwas nicht wissen können. Welchen Sport wählt jemand, der gerne gut aussehen möchte? Infrage kommen da natürlich nur Sportarten, bei denen den Sportlern angesehen wird, dass Sie trainiert sind. Die meisten Hüllen fallen beim Boxen, Gewichtheben oder Schwimmen. Letzteres ist noch der gefühlt angenehmere Sport. Also ab ins Wasser und einen „gut gebauten, eleganten Körper“ bekommen.

Wer hat das schon einmal ausprobiert? Und, ist es etwas geworden?

Wahrscheinlich nicht, denn ein guter Körperbau ist eher ein Merkmal, dass viele Schwimmer bereits vorher besitzen, sie werden danach ausgewählt.
Die im Bericht genannten Universitäten werden also nicht notwendigerweise durch ihre gute Ausbildung gut verdienende Absolventen ausbilden, sondern von Anfang an kluge und intelligente Studenten werben und anziehen.
Die Wahl der Universität sollte also nicht von solch allgemeinen Kriterien wie Einkommen der Absolventen abhängen, sonder von messbaren Faktoren, wie der Zufriedenheit von Studenten. Das CHE-Hochschulranking teilt die Universitäten in plausible Faktoren ein und verwendet vor allem mehrere Faktoren statt nur eine, wie das Einkommen
Beim nächsten Mal, wenn eine Werbung mit der Versprechung à la „Nutzer hatten ein um 60% sauberes Haus“ lockt, dann vorsichtig sein! Vielleicht hatten die Nutzer schon vorher ein überdurchschnittlich sauberes Haus.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s